MCU Unterwegs 2019

2019 war ein sehr ereignisreiches Jahr. Es gab so viele Aktionen wie noch nie. Da waren so Besonderheiten wie Schräglagentraining, Jübiläumsausfahrt nach Alberschwende (Motto „30 für 30“), aber die vielen anderen „normalen Ausfahrten kamen ja auch noch dazu. Es gibt leider nicht von allen Ausfahrten Bilder, aber die meisten sind hier dokumentiert.

Kaffeefahrt am 12.05.2019

eine nette Ausfahrt nicht weit weg, durch den Stromberg, am Ostrand des Rheintahls runter in den Norschwarzwald und wieder heim. Wie der Name sagt: Kaffee und Kuchen war auch angesagt.

Schräglagentraining am 19. und 26.05.2019

Ein ganz besonderes Sicherheitstraining war 2019 angesagt: Schräglagentraining. Ziel war es die SIcherheit beim Fahren zu erhöhen indem man extreme Schräglagen sicher beherrscht. Es waren wirklich gute Fahrer dabei, aber die Schräglagen, die man hier gefahren ist, hatte noch keiner jemals zuvor gefahren. Am beeindruckensten zu sehen ist es beim Abschluss-Gruppenbild. Diese Schräglagen sind wir gefahren, das Stützrad brachten wir in dieser EInstellung auf den Boden. Kleiner Nachteil dabei: Es war nicht zu verhindern, dass der Schuh an der Seite leicht den Boden berührte. Am Ende des Trainings durfte man die geübten Schräglagen auch am eigenen Fahrzeug auf dem Testgelände ausprobieren.
Wenn man diese Schräglagen sicher gefahren ist dann weiß man, dass im Alltag auf den Strassen bezüglich Schräglagen immer noch genügend Reserven vorhanden sind für den „Notfall“.

Ausfahrt zur Schwäbischen Alb 16.06.2019

Markus als Einheimischer von der Alb hat uns eine Ausfahrt zur Schwäbischen Alb versprochen, wo man die besten Strecken fahren kann, welche eben die Einheimischenn kennen. Runter ging es also zur Alb und dann den Albtrauf hoch und runter bis auch der Letzte genug davon hatte. Bilder gibt es von der Ausfahrt leider keine, aber neben der Route ist vor Allem das Höhenprofil beeinduckend.

Kaffeefahrt am 23.06.2019

Bei besten Bedingungen starteten wir zur zweiten Kaffeefahrt in 2019. Es ging insgesamt auf 180 km durch den Nordschwarzwald. Wir machten wieder 2 Gruppen, denn die Resonanz war wieder sehr gut. Außerdem hatten wir einige Gast-Fahrer mit dabei. Zum Kaffee und Kuchen hielten wir im Ochsen in Höfen, wo es die sensationelle Riesen-Schwarzwälder Kirschtorte gab.

30-jähriges Jubiläum: Alberschwende 05.-07.07.2019

Zum 30-jährigen Vereinsjubiläum musste es schon etwas Besonderes sein. Wir mieteten die gesamte Skihütte der Skizunft Markgröningen für ein Wochenende, konnten Bernd, ein Profi-Koch, gewinnen um uns zu verköstigen und boten das Ganze für 30 EUR etwa zu Selbstkosten an (Motto „30 für 30“). Die Resonanz war außergewöhnlich hoch: Es waren etwa 46 Teilnehmer dabei, was bei einer Vereinsgröße von 59 Aktiven schon bemerkenswert ist.

Freitags ging es entweder mit dem Moded in der Gruppe oder aber mit einer individuellen Anfahrt nach Alberschwende. Als Abendessen war Fleischkäs mit Salaten angesagt. Als Unterhaltung konnte (wer will) Fotos aus 30 Jahren Vereinsvergangenheit durchstöbern.

Samstags mussten wir die Ausfahrt wegen der vielen Teilnehmer auf 3 Gruppen verteilen. Geht auch nur mit Navis…. Da einige Nicht-Motorradfahrer dabei waren wurde als Alternative ein Wanderprogramm angeboten, so dass wirklich jeder auf seine Kosten kam. Die Motorradstrecke waren etwa 200 km auf teils extrem kleinen uns schmalen Wegen durch das Allgäu. Leider erwischen einen Fahrer ein Plattfuß hatte aber das Glück, einen neuen Reifen gleich zu bekommen. Abends war ein Festmal angesagt: Roastbeaf mit Spätzle, Kartoffelgratin und Salaten. Toll!! Zur Unterhaltung gab es Abends eine Verlosung von teils hochwertigen Produkten.

Sonntags ging es in 2 Motorradgruppen und separat fahrenden Autos nach Hause. Unterwegs mussten wir einen kräftigen Regenguss überstehen, aber alle kamen gut zuhause an.

9. Kelterrock am 13.07.2019 mit Whishing Well

Besonderheit des diesjährigen Kelterrock: Bürgermeister Kürner, selbst Motorradfahrer, hielt zum Vereinsjubiläum eine kleine Rede.

Seealpenausfahrt 20.-28.07.2019

Von dieser Ausfahrt gibt es einen ausführlichen Bericht, aber lest selbst: Bericht öffnen.

Herbstausfahrt nach Bernau 03.-06.10.2019

Für unsere alljährliche Ausfahrt nach Bernau/Hofeck hatten wir vom Datum her Glück. Der 3.10. (Feiertag) fiel auf einen Donnerstag, so dass mit dem Freitag ein langes Wochenende zur Verfügung stand. Die Anfahrt Donnerstags war noch klasse, aber ab Freitag hatte es der Wettergott nicht gut mit uns gemeint. Diesmal wurde sogar selbst gekocht, hat prima funktioniert!

Freitag wurde zum Wandertag umfunktioniert, es regnete den ganzen Tag. Aber es gab ja nette Ziele auf den Bergen und gefroren hat auch keiner. Samstags hatten wir das Glück, für eine Besichtigungstour in der Brauerei Rothaus einen Termin zu bekommen. Alle Mann in die 2 vorhandenen Autos reingepfercht und ab zur Brauereibesichtigung. So lässt sich auch ein Regentag ertragen.

Sonntags blieb nichts anderes übrig als im Regen mit den Mopeds die Heimfahrt anzutreten. Das war mal ein ganz anderes Wochenende in Hofeck.