MCU Unterwegs im Jahr 2009

Aufgrund der Schreibfaulheit gibt es nur 3 Berichte in 2009. Wir haben uns mehr aufs fahren Konzentriert!

Ausfahrt ins Jagsttal

Ein Ausflug ins Jagsttal!

Ardéche Tour 2009

Ardéche  2009

Am 16.05.2009 war es soweit, die Ardéche Tour stand auf dem Programm. Die Abfahrtszeit war auf 6.00 Uhr morgens terminiert da es 800 Km zu bewältigen galt. Ich hatte schon etwas Respekt vor der weiten Strecke da es meine erste Ausfahrt in die Ardéche sein sollte. Nach den ersten 150 Km war der erste Tankstopp inklusive Kaffeepause angesagt. Ohne technische Probleme ging es zügig weiter, sodaß wir gut in der Zeit lagen. Nach zwei weiteren Tankstopps und einer kleinen Imbisspause erreichten wir schließlich gegen 17.00 Uhr Joyeuse, wo der Campingplatz Arleblanc liegt den der MCU schon seit Jahren besucht. Geschafft! Nach einer sehr herzlichen Begrüßung durch den Campingplatzbesitzer, der sofort Wein und Wurstspezialitäten aus Frankreich spendierte, wurde einstimmig beschlossen an diesem Abend das Restaurant am Campingplatz zu nutzen. Vorher galt es allerdings noch Zelte aufzubauen und ein Terrain abzustecken welches in den nächsten Tagen fest in der Hand des MCU sein sollte. Es wurden in den nächsten Tagen drei Ausfahrten unternommen. Peter G. hatte in seinen Streckenplanungen für jeden etwas dabei. Von gut ausgebauten Straßen mit langen Kurven bis hin zu kleinen Berg-Pässen mit engen Spitzkehren alles was das Motorradfahrer Herz begehrt. Natürlich durfte auch ein Stopp am „ Pont d´arc“ ein Felsbogen durch den der Fluss Ardéche fließt nicht fehlen. An den Abenden wurde lecker gegrillt. Die Nächte endeten mit Musik und Gesprächen am Lagerfeuer. Bei unseren unterschiedlichen Altersklassen waren auch die Musikstilrichtungen sehr verschieden. Am letzten Tag war eine Wanderung ins 3 Km entfernte nächste Dorf geplant. Trotz des Teils unwegsamen Geländes wurde auch diese Disziplin von allen gemeistert. Man konnte ja anschließend den Campingplatzpool zur Abkühlung nutzen. Bei der Heimfahrt spaltete sich die Gruppe. Die eine Hälfte nahm die Rückfahrt auf einmal in Kauf, die andere Gruppe fuhr über zwei Etappen mit Übernachtung nach Hause. Das Wetter war, bis auf zwei Gewitter ausnahmen, sonnig und warm! Außer einem Lampenschaden an einem Motorrad gab es keine technischen Probleme aber auch diesen konnte Jimmy unter erschwerten Bedingungen beheben. Danke an alle Beteiligten die auch mich als „Neuling“ so Herzlich aufgenommen haben! Dabei waren Rita und Bebel, Rose und Walter, Peter G, Peter J, Jimmy, Wackes, Wendi, Wolfgang und Dieter. Falls jemand Lust bekommen hat mit uns eine Ausfahrt zu unternehmen, kommt doch einfach mal mit! Nächste Tagesausfahrt ist am 05.07.2009, Treffpunkt Schell Tankstelle Unterriexingen, mitzubringen sind ein Motorrad und Gute Laune…..           Wendi                                                                                      

Herbstausfahrt nach Todtmoos 2009

Eine kleine Gruppe von 4 Motorräder + 2 Handinvaliden hatten eine Menge Spaß in Todtmoos, inklusive Klimperkasten, Disco und Geheimtipp „Pommis Bar“